Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles


Aktuelle Termine
finden Sie
hier


Besuchen Sie uns auf facebook

Seiteninhalt

Betriebsbesichtigung Löffler KG

Ein sozialer Mittelständler

Interessiert beobachten die Gäste das Geschehen in der computergesteuerten Fertigung der Löffler KG in Marktleugast. Unser Bild zeigt (von links) Rainer Gilke, Josef Löffler, Bürgermeisterkandidat Reiner Meisel, FW-Vorsitzenden Michael Schramm, Roland Thomas und im Hintergrund stellvertretenden Landrat Manfred Huhs. Foto: Wulf
Interessiert beobachten die Gäste das Geschehen in der computergesteuerten Fertigung der Löffler KG in Marktleugast. Unser Bild zeigt (von links) Rainer Gilke, Josef Löffler, Bürgermeisterkandidat Reiner Meisel, FW-Vorsitzenden Michael Schramm, Roland Thomas und im Hintergrund stellvertretenden Landrat Manfred Huhs. Foto: Wulf

Frankenpost vom 12. Februar 2014
von Klaus Peter Wulf

Die Freien Wähler Marktleugast informieren sich bei der Firma Löffler in Ziegelhütte. Das Unternehmen produziert mit zehn Mitarbeitern Dreh- und Frästeile aus Holz für die Möbelindustrie.

Ziegelhütte/Marktleugast - Die Freien Wähler Marktleugast haben ihre Reihe von Betriebsbesichtigungen jetzt mit einem Besuch des Holzbearbeitungsbetriebes Theodor Löffler KG im Ortsteil Ziegelhütte fortgesetzt. Die Gäste um Bürgermeisterkandidat Reiner Meisel, Ortsvorsitzenden Michael Schramm und stellvertretenden Landrat Manfred Huhs durften die neuerrichtete, computergesteuerte Produktionsstraße bei laufendem Betrieb vom Fertigungsbeginn bis zum Endprodukt erleben. Wie Firmenchef Josef Löffler erläuterte stellt das Unternehmen in der Hauptsache massive Holzdreh- und Frästeile für die Möbelindustrie her.

Die 170-jährige Firmentradition begann 1844 mit einer Möbel- und Bauschreinerei in Marienweiher. Dann war das Unternehmen in der Helmbrechtser Straße in Marktleugast ansässig und siedelte 1959 in die Ziegelhütte bei Mannsflur aus.

"Unser Betrieb ist gereift und stetig gewachsen. Wir stehen auf solider Basis und gut da. Auch sind wir mit den von uns hergestellten Produkten, da fast ohne Konkurrenz, gut ausgelastet", betonten Josef und Ehefrau Christine Löffler. Die letzte erforderliche Baumaßnahme war im Herbst 2013 ein Anbau für die Fertigungsstraße.

Tradition seit 1844
Beschäftigt werden zehn Mitarbeiter, die schon lange Jahre in dem Holzbearbeitungsbetrieb tätig sind. Auch stammen und wohnen sie im näheren Umkreis, worauf das Unternehmen großen Wert legt. Sehr sozial eingestellt wird das Personal übertariflich entlohnt. Josef Löffler zeigte sich stolz, dass der mittelständische Betrieb mit Tochter Diana an der Spitze, auch eine gute Zukunftsperspektive hat.

FW-Vorsitzender Michael Schramm machte deutlich, dass die Freien Wähler den Kontakt mit den heimischen Betrieben suchen und auch pflegen, um über den aktuellen Stand, die Wünsche, aber auch Sorgen und Nöte informiert zu sein. Schramm blickte auf eine sehr interessante Führung durch das Unternehmen und zeigte sich erstaunt, was in dem Betrieb so alles hergestellt wird - und das mit modernster Technik. Er freute sich, dass die heute in fünfter Generation geführte Massivholzbearbeitung läuft und in eine gute Zukunft geht.

Reiner Meisel lobte die Theodor Löffler KG als super durchorganisierten Betrieb. Der Bürgermeisterkandidat sah in den mittelständischen Betrieben die wirtschaftliche Basis der LQN-Region. Die langjährigen Mitarbeiter schätzten das gute Lohnniveau und Superbetriebsklima. Nicht unerwähnt ließ Meisel, dass die Familie Löffler zu den Stützen des Musikvereins Marktleugast gehöre sowie den eigenen Betrieb und die Musik liebe.

Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Katharina Meisel
Foto: Katharina Meisel
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Michael Schramm
Foto: Katharina Meisel
Foto: Katharina Meisel